SPP 58: Mit Ingrid Glomp über ihren Weg zum Selfpublishing, Schreibratgeber, Krimis und Profiler

SPP 58: Mit Ingrid Glomp über ihren Weg zum Selfpublishing, Schreibratgeber, Krimis und Profiler

Ingrid Glomp ist Wissenschaftsjournalistin, Schreibdozentin und Krimiautorin.ingrid-glomp

Einige Jahre arbeitete sie als Biologin am Zentrum für Molekulare Biologie Heidelberg und begann dann, als freie Journalistin über wissenschaftliche Erkenntnisse in Zeitschriften verständlich zu schreiben.

So ist dann auch ihr 2. Standbein entstanden: Sie bringt Wissenschaftlern als Schreibdozentin bei, wie wissenschaftliche Abhandlungen verständlicher verfasst werden können.

Außerdem schreibt sie Krimis und Schreibratgeber.

Also eine ganz spannende Mischung, die sich auch gut ergänzt.

[Weiterlesen…]

SPP 57: Mit Thomas Mangold über die Kindle Challenge, seinen Weg zum Selfpublishing, Fußball und Selbstmanagement

SPP 57: Mit Thomas Mangold über die Kindle Challenge, seinen Weg zum Selfpublishing, Fußball und Selbstmanagement

Thomas Mangold hat zwei große Leidenschaften, über die er Bücher schreibt:Thomas-Mangold

Fußball und Selbstmanagement.

Er selbst war jahrelang aktiver Fußballer und ist nun Fußballtrainer. Ferner bloggt und podcastet er über Selbstmanagement und gibt dazu auch Coachings.

Neben den Fußballbüchern hat er ein Buch über Evernote geschrieben. Dazu gibt es auch einen Onlinekurs.

Zusammen mit Markus Cerenak hat er vor einigen Wochen die Kindle Callenge gestartet: In einem Monat sollten die Teilnehmer ein E-Book schreiben und es im Kindle-Store veröffentlichen. Kurz gesagt: Die Challenge war ein toller Erfolg, auch deshalb, weil Thomas und Markus eine tolle Unterstützung waren und es zu den einzelnen Schritten genaue Anweisungen gab.

Ich habe natürlich auch mitgemacht, un zwar mit eine E-Book über Marketing mit Facebook-Gruppen.

Und so durfte ich mich am Ende über den 2. Platz freuen. Mehr noch: Ich habe ganz tolle Selfpublisher darüber kennen gelernt.

[Weiterlesen…]

SPP 36: Mit Richard Mackenrodt über seinen Weg zum ersten Roman, Crowdfunding für Autoren und ganz viel Herzblut

SPP 36: Mit Richard Mackenrodt über seinen Weg zum ersten Roman, Crowdfunding für Autoren und ganz viel Herzblut

Die Frankfurter Buchmesse liegt schon einige Wochen zurück und noch immer spüre ich ganz intensive Energie dieser tollen Veranstaltung.Richard-Mackenrodt

Ich habe sehr viele neue Kontakte geknüpft und natürlich auch neue Interviewpartner für diesen Podcast gewonnen. Den Anfang macht Richard Mackenrodt, der seit vielen Jahren als Drehbuchautor tätig ist und nun im eigenen Verlag seinen ersten großen Roman Azahrú veröffentlicht hat.

Groß bedeutet hier auch vom Umfang her, denn über 500 Seiten sind schon eine gewaltige Hausnummer, zumindest für Verlage. Denn solch ein dickes Buch als Newcomer bei einem Verlag unterzubringen, ist fast schon aussichtslos, wie ich im Interview lernen durfte.

Insgesamt ein sehr spannendes Interview. Richard erzählt und von seinem Weg zum Roman, der ihn buchstäblich in die Wüste führte, wie zuerst etwas ganz anderes geplant war und es dann doch ein dicker Roman wurde. Er lässt uns auch teilhaben an seinen positiven Erfahrungen über Crowdfunding als Möglichkeit, an Geld für die Vorfinanzierung einer Buchprojekts zu kommen.

Man merkt, Richard Mackenrodt ist mit Herzblut bei der Sache. Hier hat jemand seine Berufung gefunden. Das ist ja das Schöne am Selfpublishing: Man kann seinen eigenen unabhängigen Weg gehen, konsequent auf seine eigene Art.

Freuen Sie sich auf ein spannendes Interview!

[Weiterlesen…]

SPP 10: Mit Elke Bergsma über Ostfrieslandkrimis, PR für Autoren und das Gefühl, wenn das eigene Buch im Schaufenster der Buchhandlung steht

SPP 10: Mit Elke Bergsma über Ostfrieslandkrimis, PR für Autoren und das Gefühl, wenn das eigene Buch im Schaufenster der Buchhandlung steht

Elke Bergsma schreibt Krimis, genauer gesagt Ostfrieslandkrimis.bergsma

Denn sie spielen alle in dieser Gegend und handeln von Windrädern, Tee, Landwirtschaft und einigen Leichen. In Ostfriesland ist sie groß geworden und daher kennt sie den Menschenschlag dort und natürlich auch die Gegend.

Sie ist mit ihren Büchern sehr erfolgreich. Ihr Buch „Das Teekomplott“ war ein Top-1-Titel bei Amazon. Alle Bücher sind als Kindle-Version bei Amazon erhältlich.

Ferner werden einige ihrer Bücher seit Kurzem über die „Münchner Verlagsgruppe“ vertrieben und sind somit auch gedruckt erhältlich. Das empfindet die Autorin als große Chance, bietet doch ein Verlag zusätzlich Möglichkeiten. Und somit kann sie sich freuen, dass ihre Bücher bald auch in den Buchhandlungen zu sehen sind. Für Selfpublisher ist so etwas nur sehr schwer umzusetzen.

Ferner erzählt sie uns über ihre Marektingstrategien und gibt als PR-Fachfrau auch einige Tipps für den richtigen Umgang mit Zeitungsredakteuren. Denn Marketing gehört auch zum erfolgreichen Selfpublishing.

Aber es geht auch um den wachsenden Druck einer immer größer werdenden Leserschaft. Denn die warten schon gespannt auf den nächsten Krimi. Auf der einen Seite freut sie sich natürlich über die Komplimente zu den Büchern und der Tatsache, dass manche Fans schon dem nächsten Buch entgegenfiebern. Und natürlich will sie ihre Leserinnen und Leser auch nicht enttäuschen.

[Weiterlesen…]

SPP 06: Mit Jörg Starkmuth über seine Erfahrungen als Selfpublisher mit seinem Buch „Die Entstehung der Realität“

SPP 06: Mit Jörg Starkmuth über seine Erfahrungen als Selfpublisher mit seinem Buch „Die Entstehung der Realität“

Sein Buch habe ich mir 2007 gekauft und es verschlungen:starkmuth

„Die Entstehung der Realität“ war sicherlich eines der ersten Bücher, das ich mir von einem Selfpublisher habe schicken lassen.

Damals beschäftigte ich mich viel mit Quantenphysik und der neuen Weltsicht. Ich suchte nach einem passenden Buch, das mir das alles erklären konnte und fand es auch.

Auf Facebook fand ich den Autor Jörg Starkmuth wieder und habe ihn gefragt, ob er Lust auf ein Interview für den Selfpublisherpodcast hat und er hat zugesagt.

Hier also ein Selfpublisher, der damit angefangen hat, bevor es E-Book-Reader gab. Somit startete er mit Hardcoverbüchern, die er über seine Website verkauft hat. Und das sehr erfolgreich.

So erfolgreich, dass auch ein „richtiger“ Verlag bei ihm angeklopft hat.

[Weiterlesen…]

SPP 1: Tom Oberbichler über Selfpublishing, Schreibcoaching, Bestseller und einen besonderen Adventskalender

SPP 1: Tom Oberbichler über Selfpublishing, Schreibcoaching, Bestseller und einen besonderen Adventskalender

Tom Oberbichler ist Bestsellerautor, Schreibcoach, Verleger und Gehirntrainer.Thomas_Tom_Oberbichler_LacL

Als NLP-Trainer hat er jahrelang Seminare abgehalten, heute führt er Menschen ans Schreiben heran, und das auf ganz unterschiedliche Weise.

Dabei hilft ihm natürlich seine Ausbildung im „Neurolinguistischen Programmieren“ ungemein, denn immer wieder tauchen Themen wie Schreibblockade, Motivation, Ziele definieren und erreichen auf und dann ist er als Coach gefragt.

Er coacht weltweit, durch Skype, E-Mail oder auch Telefon kann er von überall seine Klienten erreichen und sie ihn. Stabiles Internet natürlich vorausgesetzt.

Und so findet man den Österreicher in vielen Gegenden der Welt, am Meer genauso wie auf den Bergen.

Lautet doch das Motto seiner Be-Wonderful-Academy: „Life is Change is Life“.

[Weiterlesen…]