SPP 50: Mit Prof. Günter Faltin über Entrepreneure als Künstler, sein neues Buch und außergewöhnliche Ideen für Buchhandlungen

SPP 50: Mit Prof. Günter Faltin über Entrepreneure als Künstler, sein neues Buch und außergewöhnliche Ideen für Buchhandlungen

Mein heutiger Gast Dr. Günter Falting war Professor an der Freien Universität Berlin und baute dort den Arbeitsbereich Entrepreneurship auf.faltin

Vor 30 Jahren gründete er die Teekampagne und revolutionierte damit den Teehandel. Sein erstes Buch Kopf schlägt Kapital habe ich zu Beginn meiner Selbstständigkeit gelesen und es hat mich sehr inspiriert und meinem Business eine neue Richtung gegeben.

Nun liegt das zweite Buch vor: Wir sind das Kapital.

Schon nach vier Wochen war die erste Auflage ausverkauft und aktuell ist die 2. Auflage auf dem Markt. Ich wünsche dem Buch noch viele Auflagen und der Erfolg zeigt, dass dort eine große Nachfrage vorhanden ist.

Er ist auch Initiator und Leiter des „Labor für Entrepreneurship“. Dort werden Ideen vorgestellt und diskutiert. Schon manche erfolgreiche Gründung hat dort begonnen.

Entrepreneure versteht er als Künstler, die ihr Werk langsam konzipieren sollten, mehrmals durchdenken und immer wieder ausrichten an die Möglichkeiten, die unsere moderne und vernetzte Welt bietet:

Gründen mit Komponenten nennt er das, weil man immer danach schauen sollte, was bereits vorhanden ist, was man neu kombinieren kann und welche Teiles den „Designs“ man gleich an Experten abgeben kann. Er nennt dies „Entrepreneurial Design“.

Seit 2013 lehrt er als Gastprofessor in Chiang Mai im Norden Thailands und dort habe ich ihn auch per Skype angetroffen.

Ich wünsche Ihnen viele Anregungen und: Lesen Sie das Buch! Es lohnt sich, „outside the Box“ zu denken und zu handeln.

Shownotes:

Die Website zum Buch mit vielen Informationen und Leseproben

Jedes Jahr im Herbst findet in Berlin der Entrepreneurship Summit statt. Auch in diesem Jahr!

Die erwähnte Autorin, die ihre Bücher auch in Arztpraxen auslegt, ist Kerstin Werner. Sie hat in einer Facebook-Gruppe darüber berichtet. Ich fand die Idee sehr gut.

Der erwähnte Autor am Schluss des Gespräches ist Arno Schmidt und das Zitat lautet: „Nur die Phantasielosen flüchten sich in die Realität.“

Speak Your Mind

*


*