SPP 113: Mit Elias Vorpahl über Die 3-Tage-Woche und seine Erfahrungen als Verlagsautor und Selfpublisher

SPP 113: Mit Elias Vorpahl über Die 3-Tage-Woche und seine Erfahrungen als Verlagsautor und Selfpublisher

Elias Vorpahl arbeitet als Consultant in der freien Wirtschaft.Autorenfoto_Elias_Vorpahl

Seit einiger Zeit jedoch nur noch 3 Tage in der Woche, um mehr Zeit für seine große Leidenschaft, das Schreiben, zu haben. Mit Erfolg: Sein Debütroman ist gerade erschienen.

Zeitgleich hat er mit seinem Freund Dominik Lang bei Ullstein ein Buch veröffentlicht. Darin stellen die beiden clevere Strategien vor, um Geld zu sparen, zusätzlich Geld zu erwirtschaften oder den besten Moment zu erwischen, um mehr herauszuschlagen als bisher.

Alles in allem: Um mehr in weniger Zeit zu erwirtschaften.

Die gewonnen Zeit kann man dann in Projekte stecken, die einem sehr am Herzen liegen. Da ich weiß, dass viele Selfpublisher neben ihrem Hauptberuf ihre Zeit für das Schreiben abknapsen müssen, dachte ich mir, dass dies ein gewinnbringendes Interview sein könnte. Zumal Elias Vorpahl auch Selfpublisher ist.

Shownotes:

Hier geht es zur Künstlersozialkasse.

Der erwähnte Dienst Vorablesen.

Auf Facebook finden Sie Herrn Vorpahl hier.

Die Prosathek, einfach mal vorbeischauen.

Das aktuelle Advent-Gewinnspiel meines Hauptsonsors Tolino Media finden Sie hier.

.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*