Über No-Content- und Low-Content-Bücher mit Jonathan Kuhla

Vielleicht kennst du diese „Ausmalbücher“ oder auch Coloring-Books, die seit einigen Jahren sehr beliebt sind und gerne gekauft werden. Meist sind es Mandalas oder irgendwelche Muster.

Diese Art von Büchern wird auch Low-Content-Buch genannt. Einfach deshalb, weil sehr wenig Text darin zu finden ist.

Es gibt zudem No-Content-Bücher, die meist nur aus linierten oder karierten Seiten bestehen. Oder auch ganz blank. Und jeder kann diese auf Amazon hochladen und veröffentlichen.

Natürlich muss man dabei einige Regeln beachten. Und wenn du damit Geld verdienen willst, dann musst du diese Bücher hochwertig gestalten.

Jonathan Kuhla publiziert und verkauft erfolgreich solche Bücher auf Amazon.

Und er hat dazu einen Onlinekurs konzipiert, den er nun komplett überarbeitet frisch launcht.

Im Interview erzählt er über seine Erfahrungen und gibt einen Einblick in ein spannendes Geschäftsmodell.

Shownotes

Sein neuer Onlinekurs.

Seine Facebook-Gruppe.

Fun Fact: Eine der erfolgreichsten Autorinnen von Coloring Books hat gerade ein Buch herausgebracht, wie man in ihrem Stil solche Bücher zeichnen kann.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*